Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Kapitel 7 – Tipps und Tricks
01-10: Mehr als siebenmal WENN() schachteln
Die WENN()-Funktion kann nur begrenzt geschachtelt werden, d.h.,
im Argument Sonst kann noch sechsmal eine weitere WENN()-Funk-
tion gestartet werden. Sollte das nicht ausreichen, können Sie zu
einem einfachen Trick greifen. Verknüpfen Sie einfach die einzelnen
WENN()-Funktionen mit einem &-Zeichen:
=WENN(Bedingung1;Dann;Sonst)&WENN(Bedingung2;Dann;Sonst)& … &
WENN(Bedingungn;Dann;Sonst)
01-11: Klassisches Pivot-Layout für Version 2007/2010
Ab der Version 2007 wird eine PivotTable sofort in einem neuen
Tabellenblatt angelegt, für die Gestaltung benutzt der Anwender die
Feldliste am rechten Rand. Das bis zur Version 2003 benutzte Pivot-
Layout, in dem die Felder aus der Feldliste in die Bereiche gezogen
werden, gibt es scheinbar nicht mehr, obwohl es sehr nützlich und in
vielen Dingen praktischer ist. Mit diesem Trick aktivieren Sie das
klassische Pivot-Layout wie in der Vorgängerversion:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die PivotTable und wählen
Sie PivotTable-Optionen . Auf der Registerkarte Anzeige können Sie
das klassische PivotTable-Layout einschalten.
01-12: PivotTable-Assistent für Version 2007/2010
Vermissen Sie den PivotTable-Assistenten aus der Vorgängerversion,
der Sie in drei Schritten zur PivotTable leitete? Mit dieser Tasten-
kombination starten Sie ihn alternativ zum direkten PivotTable-Lay-
out ab Version 2007:
Drücken Sie (Alt) + (n) + (p.)
01-13: PivotTables: Daten im Wertebereich (Datenbereich)
nebeneinander anordnen
Wenn Sie in einem PivotTable-Bericht mehr als ein Feld im Daten-
bereich unterbringen, werden die Auswertungen standardmäßig
untereinander geschrieben. Ziehen Sie einfach das Feld mit der
Bezeichnung Daten eine Zelle weiter in die nächste Spalte (entspricht
der Reihenfolge im Kontextmenü).
01-14: Access-Tabellen oder Abfragen direkt einlesen
Tabellen oder Abfragen aus Access-Datenbanken importieren Sie
über den ODBC-Treiber mit dem Assistenten unter Externe Daten .
Sie können aber Access-Datenbanken auch direkt öffnen, Excel wird
automatisch zur ODBC-Verbindung umschalten:
Search JabSto ::




Custom Search