Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2.5.5 Die Excel-Zeitrechnung
für alle Datums- und Zeitberechnungen ist ein interner, vom Pro-
gramm zur Verfügung gestellter Kalender, der mit dem 1.1.1900
beginnt und am 31.12.9999 endet. Gibt der Anwender ein Datum
oder eine Uhrzeit ein, wird diese Eingabe mit dem Kalender vergli-
chen, und das Ergebnis ist nichts anderes als eine serielle Zahl von
1 (erster Tag) bis 2958465 (letzter Tag). Ob und in welcher Form
diese Zahl als Datum oder Zeit angezeigt wird, bestimmt das Zahlen-
format der Zelle, und das wird automatisch zugewiesen, wenn die
Eingabe bestätigt oder der Zellzeiger neu positioniert wird. Auf die
Eingabe
1.1.1900 (¢)
erhält die Zelle das Standard-Datumsformat »T.M.JJJ«, die Eingabe
»12:30« weist der Zelle das Zahlenformat hh:mm zu. In beiden Fäl-
len enthält die Zelle aber eine Zahl, nämlich 1 für den ersten Kalen-
dertag und 0,52 für die Zeitangabe. Und diese ist nichts anderes als
der Bruchteil des ersten Tages (0,52 Stunden des 1. Januars 1900).
Das Zahlenformat wird nur einmal, unmittelbar nach der Eingabe,
zugewiesen und bleibt der Zelle erhalten, bis es manuell zugewiesen
wird. Und so bekommen Sie die Excel-Zeit in den Griff:
Geben Sie eine Zeit ein (z. B. »4:30« in Zelle A1 und formatieren Sie
die Zelle mit (Strg) + (1) , Zahlenformat –Kategorie Benutzerdefiniert .
Weisen Sie der Zelle nacheinander verschiedene Zahlenformate zu:
hh:mm
04:30
Die Zeit mit führender Null (falls nötig)
h:mm
4:30
Die Zeit ohne führende Null
t.MM.JJJJ hh:mm
0.1.1900
04:30
Das Datum und die Zeit (MM groß geschrieben für
Monate)
0
0,19
Der dezimale Wert der Zeit (0,19 Stunden des Tages 1)
Tabelle 2.6: Zeitformate
Erhält die Zelle sowohl ein Datum als auch eine Zeitangabe, zeigt
der Dezimalwert eine Zahl mit Nachkommastellen. Beispiel:
12.8.2001 12:45 Ergebnis: 37115,53125 (der Tag 37115 und 0,53125tel des Tages)
Um in Excel-Tabellen mit Zeiten rechnen zu können, sollten Sie sich
entscheiden, ob die Werte mit oder ohne Datum zu berechnen sind.
Muss die Tabelle Zeiträume über mehr als einen Tag berechnen, ist
das Datum erforderlich, bei täglicher Arbeitszeiterfassung oder einfa-
chen Stundenabrechnungen genügt die Zeitangabe, die rein technisch
nur mit dem ersten Kalendertag rechnet. Eine einfache Arbeitszeiten-
berechnung könnte dann so aussehen:
Search JabSto ::




Custom Search