Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Als Nächstes wählen Sie die Outlook-Datendatei aus, die Sie importieren wollen, und
legen die Optionen für den Import fest. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten:
Duplikate durch importierte Elemente ersetzen Findet Outlook Daten, die Sie impor-
tieren wollen, ersetzt Outlook diese durch Daten aus der Outlook-Quelldatendatei
Erstellen von Duplikaten zulassen Befinden sich gleiche Daten in Outlook, legt der
Assistent eine weitere Kopie an, und dupliziert die Daten
Keine Duplikate importieren Findet Outlook bereits Daten vor, werden keine identi-
schen Daten aus der Quelle importiert
Auf der nächsten Seite zeigt Outlook den Inhalt der Quelldatendatei an und Sie können
auswählen, welche Ordner der Assistent importieren soll. Möchten Sie nicht nur einzelne
Ordner importieren, sondern auch Unterordner, aktivieren Sie zusätzlich das Kontroll-
kästchen Unterordner einbeziehen . Sollen die Datendateien komplett importiert werden,
klicken Sie auf den obersten Bereich der Datei.
Über die Schaltfläche Filter können Sie über verschiedene Registerkarten genauer festle-
gen, welche Daten der Assistent importieren soll. Klicken Sie auf Fertig stellen , beginnt der
Assistent, die Daten in den Zielordner zu übernehmen. Standardmäßig berücksichtigt
Outlook dabei die Inhalte der einzelnen Ordner.
Unter Umständen müssen Sie nach dem Import noch per Drag & Drop die Daten in die
richtigen Ordner verschieben, falls Outlook nicht korrekt importiert hat. Befinden sich in
der Quelldatei Unterordner, legt der Assistent diese Ordner automatisch an und impor-
tiert die enthaltenen Objekte.
Importieren Sie Daten aus einer Quelldatei in einen Outlook-Client, der mit
Exchange oder Office 365 verbunden ist, können Sie als Ziel auch das Exchange- Office 365-
Postfach angeben. In diesem Fall importiert der Assistent die Daten direkt in das Postfach
auf dem Exchange Server oder in Office 365. Achten Sie in diesem Fall aber darauf, dass die
importierte Datenmenge keine Grenzwerte überschreitet, die auf dem Server festgelegt
sind.
HINWEIS
E-Mails senden und empfangen
Damit Outlook die E-Mails der Konten anzeigen kann (siehe Kapitel 4), müssen diese
zunächst aus dem Internet oder von den Exchange Servern übertragen werden. Das gilt
auch bei der Anbindung an Office 365. Die Einstellungen für diese Übertragung lassen
sich in Outlook sehr genau spezifizieren, abhängig vom Kontentyp, also POP3, IMAP4
oder Exchange (siehe Kapitel 4).
 
Search JabSto ::




Custom Search