Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die neue Outlook 2013-Version bringt einige interessante Neuerungen mit, die Anwen-
dern die Arbeit deutlich erleichtern sollen. Die Oberfläche hat Microsoft weiter verbessert
und die Konfiguration vereinfacht.
Outlook 2013 bietet weiterhin die effiziente Verwaltung von E-Mails per Anbindung an
Exchange Server oder IMAP4 oder POP3-Postfächer. Auch die Verbindung zu E-Mail-
Diensten wie Outlook.com sind optimal möglich. Unternehmensanwender werden sich
darüber freuen, dass Outlook 2013 kompatibel zu Exchange Server 2013 ist. In der neuen
Exchange-Version verzichtet Microsoft auf MAPI und bindet Outlook über HTTPS an den
Server.
Setzen Sie Outlook 2007/2010 ein, können Sie direkt zu Outlook 2013 aktuali-
sieren. Bei dem Vorgang übernimmt der Installations-Assistent alle Daten. Ältere Versionen
können Sie nicht direkt zu Outlook 2013 installieren. Sie können aber nur 32-Bit- zu 32-Bit-
Versionen und 64-Bit- zu 64-Bit-Versionen aktualisieren. Eine Aktualisierung von Outlook
2010 x86 zu Outlook 2013 x64 ist nicht möglich.
Sie können Outlook 2007/2010 auch parallel zu Outlook 2013 einsetzen, allerdings immer
in der gleichen Bit-Version. 32-Bit-Versionen können nicht parallel zu 64-Bit-Versionen im
Einsatz sein.
Sie können Office 2013 und damit auch Outlook 2013 auf Computern mit Windows 7 und
Windows 8 installieren. Windows XP und Windows Vista gehören nicht zu den unterstütz-
ten Betriebssystemen für Office 2013.
Außerdem können Sie Outlook 2013 an Exchange Server 2007/2010 und die neuen Versio-
nen von Exchange Server 2013 anbinden. Ältere Versionen werden nicht unterstützt.
Exchange Server 2013 unterstützt nur Outlook 2007/2010 und Outlook 2013, keine älteren
Versionen von Outlook. Setzen Sie ältere Versionen von Exchange ein, müssen Sie das Post-
fach über IMAP4 oder POP3 anbinden. Über diese Protokolle unterstützt Outlook 2013
auch Exchange Server 2003.
HINWEIS
Das Erste, was nach dem Start auffällt, ist die neue, in Grau/Weiß gehaltene Oberfläche.
Die Bedienelemente sind allerdings weitgehend noch da, wo sie auch in Outlook 2010
waren. Zwischen E-Mail, Kalender und Kontakte schalten Sie in Outlook 2013 im unteren
Bereich um. Die Bedienung ähnelt der von Windows 8, allerdings sticht die Kacheloptik
nicht hervor.
 
Search JabSto ::




Custom Search