Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Generell sollten Sie die AutoArchivierung verwenden und die jeweiligen Optionen einma-
lig festlegen. So können Sie Outlook die Archivierung auf Basis Ihrer Vorgaben überlassen.
So nimmt Outlook Ihnen einiges an Arbeit ab, ohne dass Sie Meldungen bestätigen oder
manuell archivieren müssen.
Archivierung mit Exchange Server 2013
Grundsätzlich handelt es sich bei dem Archivpostfach in Exchange Server 2013 nicht um
eine vollständige Archivierungslösung, sondern um die Verlagerung der Outlook-Archi-
vierung als PST-Datei zu einem vollwertigen Postfach auf dem Exchange Server.
Damit Anwender das Archivpostfach nutzen können, benötigen Sie ein Postfach auf einem
Postfachserver mit Exchange Server 2010/2013 und Outlook 2007/2010/2013 oder Out-
look Web App als Client. Das Archivpostfach ist ein zweites Postfach und kann genauso
verwendet werden wie das normale Postfach. Anwender können über Regeln oder per
Drag & Drop E-Mails in das Archivpostfach verschieben und dabei auch Unterordner
anlegen. Die E-Mails sind nach der Archivierung weiterhin problemlos nutzbar.
Für Empfänger, bei denen Sie das Archiv aktivieren, benötigen Sie außerdem eine Enter-
prise-CAL (Clientzugriffslizenz, CAL). Das Archiv steht aber auch in der Standard-Edition
von Exchange Server 2013 zur Verfügung, lediglich der Client benötigt die Enterprise-
CAL. Sie können auch Richtlinien hinterlegen, bei denen sichergestellt ist, dass Exchange
automatisch wichtige E-Mails archiviert.
Die Archivierung ist kein allgemeiner Speicher in Exchange für alle Empfänger, sondern
wird für jeden einzelnen Benutzer speziell aktiviert und konfiguriert. Einfach ausgedrückt
ist das Archivpostfach einfach ein zweites Postfach für den Anwender, in dem dieser
E-Mails auslagern kann, oder in dem Exchange auf Basis spezieller Richtlinien Daten aus-
lagert.
Neben der eigentlichen Archivierung bietet Microsoft mit Exchange aber noch wesentlich
mehr. Es gibt noch die Möglichkeit, spezielle Aufbewahrungsrichtlinien zu erstellen, bei
denen die Archivierung automatisiert oder halbautomatisiert stattfindet. Darüber hinaus
haben Unternehmen die Möglichkeit, für Exchange-Postfächer das Bearbeiten und
Löschen von Postfachelementen einzufrieren (Legal Hold). So ist sichergestellt, dass
geschäftswichtige Daten von Anwendern zwar bearbeitet, nicht aber gelöscht werden kön-
nen. Anwender können zwar Nachrichten problemlos bearbeiten und auch löschen,
jedoch löscht Exchange die Nachrichten nicht permanent. Diese lassen sich archivieren
und auch wieder herstellen. Die Option lässt sich für einzelne Postfächer aber auch Orga-
nisationsweit nutzen.
Anwender erhalten Hinweise, wenn bestimmte Bereiche des Postfachs oder das ganze Post-
fach unter diese Richtlinie fallen. Wenn Sie ein Postfach für einen Benutzer anlegen, ist das
Archivpostfach noch nicht aktiv. Sie können die Archivierung in der Exchange-Verwal-
tungskonsole über Empfänger aktivieren. Klicken Sie auf einen Benutzer, können Sie über
die Postfachfunktionen der Konsole im rechten Bereich die Archivierung aktivieren.
 
Search JabSto ::




Custom Search