Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Unnötige Programme entfernen
In regelmäßigen Abständen sollten Sie darüber hinaus überprüfen, ob alle installierten
Programme auf dem PC noch notwendig sind. Viele Programme installieren außerdem
Toolbars für die verschiedenen Browser oder Zusatzfunktionen, die niemand benötigt.
Über Systemsteuerung/Programme/Programm deinstallieren sehen Sie alle installierten Pro-
gramme. Über das Kontextmenü deinstallieren Sie nicht mehr benötigte Anwendungen.
Auf diese Weise werden Sie unnötigen Datenballast los. Schneller starten Sie die Oberflä-
che, wenn Sie über die Startseite nach »appwiz.cpl« suchen.
Mit Spybot Schädlinge entfernen
Auch nach dem Löschen des Browsercaches können sich noch Schädlinge auf dem PC
befinden, die Daten ausspionieren oder Ihren Internetverkehr überwachen. Diese Schäd-
linge bekommen Sie mit Spybot unter Kontrolle. Laden Sie das Tool von der Seite http://
www.safer-networking.org/de . Wir kommen in den nächsten Abschnitten noch ausführlich
auf dieses Tool zurück.
Dateien und Internetseiten online auf Viren durchsuchen
Beachten Sie, dass auch viele Internetseiten Viren und Trojaner enthalten, die lokale Daten
lesen können. Daher kann es sich lohnen, bei verdächtigen Seiten vorher einen Virenscan
durchzuprüfen. Haben Sie eine bestimmte Seite in Verdacht, dass es sich um eine unsi-
chere Seite handelt, können Sie diese gefahrlos durch den kostenlosen Onlinedienst
Virustotal.com testen lassen:
1. Rufen Sie die Seite www.virustotal.com auf.
2. Klicken Sie auf Scan a URL .Mit Choose File können Sie einzelne Dateien online über-
prüfen.
3. Geben Sie die URL ein, die Sie testen wollen.
4. Klicken Sie auf Scan it! .
5. Wurde die Seite bereits analysiert, erhalten Sie eine Meldung. Lassen Sie die Seite den-
noch durch Auswahl von Reanalyse noch einmal scannen.
6. Anschließend erhalten Sie das Ergebnis der Analyse und eventuelle Warnungen.
Gefälschter Schutz – Scareware entfernen
Als Scareware werden Schädlinge bezeichnet, die sich als Virenscanner ausgeben und fal-
sche Meldungen verursachen, wie zum Beispiel »Ihr PC ist infiziert«. Solche Angreifer fan-
gen sich Anwender teilweise auch durch das einfache Besuchen von bestimmten Internet-
seiten ein.
Search JabSto ::




Custom Search