Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Starten des Assistenten für die Systemwiederherstellung
Abbildg. 13.9
Bei jeder Verwendung der Systemwiederherstellung erstellt Windows zuvor einen weiteren
Wiederherstellungspunkt, sodass sich die Änderungen rückgängig machen lassen. Wenn
Sie die Systemwiederherstellung verwenden, während sich der Computer im abgesicherten
Modus befindet, können Sie denWiederherstellungsvorgang nicht rückgängig machen. Sie
können jedoch die Systemwiederherstellung erneut ausführen und dabei einen anderen
Wiederherstellungspunkt auswählen, falls einer vorhanden ist.
Systemwiederherstellungspunkte erlauben die Wiederherstellung des Computers zu einem
bestimmten Zeitpunkt. So können Sie zum Beispiel fehlerhafte Installationen von Pro-
grammen oder Systemabstürze beheben.
Öffnen Sie die Systemsteuerung, klicken Sie auf System und Sicherheit/System und dann
auf den Link Computerschutz am linken Rand. Es öffnet sich ein neues Fenster, auf dem Sie
mit der Registerkarte Computerschutz die Systemwiederherstellungspunkte verwalten, wie
zuvor besprochen.
Auf der Registerkarte Computerschutz stehen Ihnen die drei Schaltflächen Systemwieder-
herstellung , Konfigurieren und Erstellen zur Verfügung. Mit der Schaltfläche Erstellen erzeu-
gen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt, mit dem Sie später das System wiederher-
stellen können. Geben Sie einen Namen für den Wiederherstellungspunkt ein und klicken
Sie auf Erstellen . Nach der erfolgreichen Erstellung erhalten Sie eine entsprechende Rück-
meldung von Windows.
Search JabSto ::




Custom Search