Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Erweiterte Systemwiederherstellung
Abbildg. 13.11
Neben der Systemsteuerung können Sie sich die verschiedenen Wiederherstellungspunkte
in der PowerShell anzeigen lassen. Dazu starten Sie die PowerShell über die Startseite. Kli-
cken Sie die Kachel über das Kontextmenü an und starten Sie die PowerShell mit Adminis-
tratorrechten. Geben Sie den Befehl Get-ComputerRestorePoint ein, um sich die System-
wiederherstellungspunkte anzuzeigen.
Mit dem Befehl Restore-Computer <SequenceNumber> setzen Sie den Computer zu dem
Zeitpunkt des Wiederherstellungspunkts zurück, den Sie in der SequenceNumber angege-
ben haben. Diese Nummer erfahren Sie über Get-ComputerRestorePoint . Nach der Eingabe
des Befehls startet der Assistent sofort mit seiner Arbeit, es erscheint keine Rückfrage.
Mit dem Befehl Checkpoint-Computer -Description <Beschreibung> erstellen Sie einen
Wiederherstellungspunkt in der PowerShell. Allerdings können Sie auf diesemWeg immer
nur einen Wiederherstellungspunkt alle 24 Stunden erstellen. Den Wiederherstellungs-
punkt können Sie später genauso in der grafischen Oberfläche verwalten wie alle anderen
auch. Eine ausführliche Hilfe zum Cmdlet erhalten Sie in Microsoft TechNet ( http://tech-
net.microsoft.com/de-de/library/dd315269.aspx und http://technet.microsoft.com/de-de/lib-
rary/dd347740.aspx ) .
Über die PowerShell haben Sie auch die Möglichkeit, Systemwiederherstellungspunkte
zeitgesteuert zu erstellen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen im nächsten Abschnitt.
Search JabSto ::




Custom Search