Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Datendateien lassen sich in andere Dateien über einen Import integrieren. Wie Sie Daten
importieren, zeigen wir Ihnen in den Kapiteln 3 und 7. Dazu öffnen Sie die Registerkarte
DATEI und klicken auf Öffnen und exportieren/Importieren/Exportieren.
Haben Sie Outlook-Datendateien in Outlook eingebunden, spielen diese Daten nicht nur
für die Datenablage eine Rolle, sondern auch für die Konfiguration von Outlook.
Zunächst müssen Sie festlegen, welche Datendatei der Standard sein soll. In dieser Datei
legen POP3-Konten E-Mails ab und speichern gelöschte oder gesendete Elemente. Die
Standarddatei legen Sie über die Registerkarte DATEI und der Auswahl von Konteneinstel-
lungen/Konteneinstellungen auf der Registerkarte Datendateien fest.
Erstellen Sie ein neues Konto, wählen Sie aus, ob Outlook eine neue Datei erstellen soll
oder ob Sie eine vorhandene Datei verwenden wollen. Beim Einrichten eines Kontos soll-
ten Sie Ihre vorhandene Datei auswählen.
IMAP-Konten belassen die E-Mails auf dem Server. Die gesendeten E-Mails speichern
IMAP-Konten in Outlook 2013 auf dem Server.
Zusammenfassung
In diesem Kapitel haben wir Ihnen sehr ausführlich gezeigt, wie Sie mit Bordmitteln,
Zusatztools oder Freeware die verschiedenen Daten in Outlook sichern. Außerdem haben
Sie erfahren, wie Sie Profile und Konten genauso sichern wie Ihre E-Mails, Termine, Auf-
gaben und Kontakte. Und auch die Sicherung des Menübands oder der Signaturen war
Thema dieses Kapitels.
Im nächsten Kapitel zeigen wir Ihnen, wie Sie selbst Formulare in Outlook erstellen.
Search JabSto ::




Custom Search