Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Vor allem bei älteren Clients kann diese Verschlüsselung nicht hergestellt werden, was
darin resultiert, dass Exchange Server die Verbindung nicht zulässt. Mit Outlook 2013
stellt das kein Problem dar. In Outlook 2003 ist eine solche Verschlüsselung zwar technisch
möglich, aber meist deaktiviert, vor allem beim Erstellen eines neuen Profils. Da Outlook
2003 aber keine HTTPS-Anbindung unterstützt und die Verschlüsselung nicht kompatibel
ist, können Sie die alte Outlook-Version nicht mehr nutzen.
Outlook 2013 verbindet sich über den Systemdienst Microsoft Exchange-RPC-Clientzu-
griffsdienst mit dem Clientzugriffserver, der den Zugriff dann wiederum zum passenden
Postfachserver weiterleitet. So ist sichergestellt, dass Verbindungen immer konsistent
durch Clientzugriffserver hergestellt werden, was vor allem beim Umzug von Postfächern
oder der Verwendung von Database Availability Groups (DAG) ein Vorteil ist.
Durch diese Technik werden Verbindungsfehler und Verbindungsunterbrechungen von
Clients extrem verringert. Ist ein Clientzugriffserver nicht verfügbar, verwendet Outlook
einfach einen anderen Server, sodass Unternehmen ganze Exchange Server 2013-Clientzu-
griffserver-Arrays installieren, um die Clientverbindung immer zu gewährleisten.
Anzeigen des Clientzugriffservers, den Outlook-Clients verwenden
Abbildg. 15.2
Standardmäßig verwendet Outlook immer den als ersten installierten Exchange Server mit
der Clientzugriffsrolle. Dazu verwendet Outlook das Attribut RpcClientAccessserver in
Active Directory, welches jeder Datenbank zugeordnet ist. Mit dem Befehl Get-Mailbox-
Database <Datenbank> | fl RpcClientAccessserver lassen Sie sich als Administrator auf dem
Exchange Server von Datenbanken den Clientzugriffserver anzeigen, welche in den in der
Datenbank abgelegten Postfächern von Outlook-Clients verwendet werden.
Autodiscover und AutoConnect
mit
Outlook 2013
Exchange Server 2007/2010/2013 bietet in Verbindung mit Outlook 2013 die Funktionen
Autodiscover und AutoConnect . Diese Technik funktioniert auch in Outlook 2007/2010. In
den folgenden Abschnitten gehen wir aber auf die Grundlagen und Möglichkeiten von
Outlook 2013 ein, Outlook 2007/2010 lassen wir außen vor.
Outlook 2013 ist in der Lage, automatisch eine Verbindung zu einem Exchange Server im
Netzwerk herzustellen, ohne dass auf dem PC erst ein Outlook-Profil erstellt werden muss.
Diese Funktionen ersparen Anwendern und Administratoren die komplexe Konfiguration
am Client und unterstützen die Konfiguration direkt am Server. Eine solche Konfiguration
Search JabSto ::




Custom Search