Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
AutoVervollständigen-Liste übernehmen
(.nk2)
Viele Anwender von Outlook greifen auf die Adressvorschläge zu, die Outlook ab Version
2000 Anwendern unterbreitet, sobald diese den ersten Buchstaben der E-Mail-Adresse auf
der Tastatur eingeben. Jeden Empfänger einer E-Mail, die Sie schreiben, nimmt Outlook
dazu in einer speziellen Datei mit der Endung .nk2 auf. Diese Dateien gibt es in Outlook
2010/2013 allerdings nicht mehr. Die Funktionalität dieser Dateien hat Microsoft in den
Ordner Vorgeschlagene Kontakte integriert, den Sie in der Verwaltung der Kontakte sehen.
Der Ordner ist Bestandteil der Datendatei des jeweiligen Kontos und kann daher leicht zwischen
verschiedenen Rechnern mitwandern. Wollen Sie die NK2-Dateien von Vorgängerversionen
von Outlook 2013 übernehmen, haben Sie nur die Möglichkeit, direkt von der Vorgängerver-
sion auf Outlook 2013 zu aktualisieren. Bei einer Neuinstallation ist die Datenübernahme aller-
dings ebenfalls möglich. Dazu nutzen Sie den Startparameter /importnk2 .
Outlook 2013 kann NK2-Dateien von Outlook 2007 problemlos übernehmen, wenn sich
diese im Ordner \Users\<Benutzername>\AppData\Local\Microsoft\Outlook befinden.
Der Ordner AppData ist standardmäßig ausgeblendet. Sie müssen diesen zunächst im
Explorer über Organisieren/Ordner- und Suchoptionen auf der Registerkarte Ansicht des
Dialogfelds Ordneroptionen durch Aktivieren der Option Ausgeblendete Dateien, Ordner
und Laufwerke anzeigen im Abschnitt Versteckte Dateien und Ordner einblenden. Alternativ
verwenden Sie die Registerkarte Ansicht im Explorer von Windows 8. Von der Seite http://
www.nirsoft.net/utils/outlook_nk2_autocomplete.html können Sie ein Tool herunterladen,
mit dem Sie den Inhalt der NK2-Dateien von Outlook 2007 direkt bearbeiten können.
Übernimmt Outlook die AutoVervollständigen-Liste bei der Aktualisierung nicht, öffnen
Sie mit NK2Edit im Ordner C:\Users\<Benutzername>\AppData\Roaming\Microsoft\Out-
look die Datei Outlook.NK2 . Outlook muss für die folgenden Vorgänge geschlossen sein.
Ab und zu benennt Outlook 2013 die Datei noch in Outlook.NK2.old. Benennen Sie die
Datei dann einfach um. Markieren Sie mit  +  alle Einträge und kopieren Sie diese
mit  +  . Öffnen Sie mit NK2Edit die Datei Stream_Autocomplete_0_xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxx.DAT im Ordner C:\Users\<Benutzername>Benutzername\AppData\
Local\Microsoft\Outlook\RoamCache . Fügen Sie in die Datei mit  +  die zuvor
kopierten Einträge ein. Speichern Sie die Datei und starten Sie Outlook neu.
Outlook-Datendateien migrieren
Installieren Sie Outlook 2013 über eine bestehende Outlook 2007/2010-Installation, über-
nimmt Outlook die Einstellungen normalerweise ohne Probleme. Wollen Sie aber eine
neue Installation durchführen und vorhandene Datendateien ( .pst ) nachträglich integrie-
ren, müssen Sie einiges beachten. Outlook 2013 speichert Datendateien nicht mehr ver-
steckt im Benutzerprofil, sondern im Ordner Dokumente/Outlook-Dateien des Benutzer-
profils. Wollen Sie Ihre alte Datei weiterverwenden, können Sie diese in die neue Datei
importieren. Wie das geht, zeigen wir Ihnen im nächsten Abschnitt.
Search JabSto ::




Custom Search