Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Adressbuchrichtlinien
Mit den Adressbuchrichtlinien in Service Pack 2 für Exchange Server 2010 können Admi-
nistratoren Anwendern oder Gruppen bestimmte Ansichten des globalen Adressbuchs
zuweisen. Über die Richtlinie lassen sich einzelne Benutzer ausblenden und verschiedene
Ansichten der globalen Adressliste erstellen, die wiederum nur bestimmte Benutzer sehen.
In Exchange Server 2013 sind die Richtlinien bereits beim Erstellen von neuen Adresslisten
berücksichtigt.
Die Steuerung findet in Exchange Server 2010 in der Exchange-Verwaltungskonsole statt.
Die Richtlinie selbst steuern Administratoren über Organisationskonfiguration/Postfach auf
der Registerkarte Adressbuchrichtlinien . Sie legen für jede Richtlinie eine globale Adress-
liste, ein Offlineadressbuch und eine Raumliste fest. Anwender, die dieser Richtlinie zuge-
wiesen sind, erhalten in ihrer Ansicht dann genau diese festgelegten Adressbücher. In den
Eigenschaften von Postfächern lassen sich die Richtlinien dann auf der Registerkarte Post-
facheinstellungen auswählen. Die Verwaltung dieser Richtlinien erläutert Microsoft in der
TechNet auf der Seite http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh529948.aspx .
Verteilergruppen verwalten
Gruppen sind Container in Exchange und Office 365, die alle anderen Empfängerobjekte
enthalten können, postfachaktivierte oder E-Mail-(aktivierte) Benutzer, öffentliche Ord-
ner, Kontakte oder andere Gruppen.
Eine E-Mail, die an eine Gruppe geschickt wird, stellt Exchange allen Mitgliedern dieser
Gruppe zu. Legen Sie eine neue Gruppe an, erscheint diese im Adressbuch alphabetisch
zwischen den anderen Empfängerobjekten. Bei einer großen Anzahl von Gruppen ist es
sinnvoll, diese zusammengefasst anzuzeigen. In der Praxis hat es sich bewährt, einen Punkt
(.) vor den Namen der Gruppe zu stellen und so zum Beispiel die Bezeichnung der Gruppe
Einkauf als .Einkauf darzustellen.
Anlegen einer neuen Verteilergruppe
Verteilergruppen legen Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole über Empfängerkonfigura-
tion/Verteilergruppe an. In Office 365 finden Sie die Einstellungen in den Outlook-Einstel-
lungen über Verteilergruppen in Exchange Server 2013 über Empfänger/Gruppen.
Search JabSto ::




Custom Search