Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Erstellen einer Besprechung mit der Kalendergruppe
Abbildg. 17.17
Kalender über Assistenten freigeben
und Rechte anpassen
Standardmäßig dürfen andere Anwender in der Exchange-Organisation und mit Office
365 die Kalender aller anderen Anwender einsehen, erkennen aber nur die gebuchten Zei-
ten, keine Details der Besprechungen. Wollen Sie anderen Anwendern im Unternehmen
mehr Rechte erteilen, steht Ihnen der Assistent Kalender freigeben in der Kalenderansicht
zur Verfügung.
Über die Schaltfläche Kalenderberechtigungen passen Sie nachträglich die Rechte noch an.
Mehr zu diesem Thema lesen Sie auch in Kapitel 16.
Wenn Sie Ihren Kalender nicht freigeben möchten, teilen Sie mit Bespre-
chungsanfragen anderen Anwendern im Netzwerk mit, wann Sie nicht im Büro erreichbar
sind. Legen Sie die Option Zeitspanne zeigen als auf Frei fest, damit die Zeiten nicht in den
Kalendern der anderen Benutzer blockiert werden.
TIPP
Kalender im Netzwerk freigeben
Der Assistent Kalender freigeben hat aber den Vorteil, dass der entsprechende Anwender
automatisch eine E-Mail erhält, über die er den Kalender einbinden kann.
Sobald Sie den Assistenten gestartet haben, öffnet Outlook das Formular zur Freigabe.
Über An geben Sie den oder die Teilnehmer an, der bzw. die Zugriff erhalten sollen.
Bei Details wählen Sie aus, welche Informationen die Anwender sehen sollen. Aktivieren
Sie noch die Option Empfänger zum Anzeigen Ihres Ordners vom Typ 'Kalender' berechtigen ,
erhält der Empfänger auch die Anforderung, seinen Kalender für Sie freizugeben. Klicken
Sie auf Senden , schickt der Assistent die E-Mail ab.
 
Search JabSto ::




Custom Search