Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
diesem Ordner, verwendet das Office-Setup diese automatisch bei der Installation, unab-
hängig davon, ob es sich um eine Installationsdatei oder einen Patch handelt.
Auch Patchdateien liegen in diesem Format vor. Sie können in diesem Ordner daher meh-
rere Dateien speichern. Ist auf einem Computer bereits Office 2013 installiert, können Sie
über diese Datei auch nachträglich Anpassungen vornehmen oder Programme entfernen.
Befinden sich auf einem Computer zum Beispiel Word, Excel, Access und Outlook, kön-
nen Sie einzelne Komponenten über die MSP-Datei vom Computer entfernen lassen,
indem Sie die Anpassungsdatei entsprechend konfigurieren.
Neben MSP-Dateien können Sie auch die Standardkonfigurationsdatei Config.xml von
Office 2013 für die Installation anpassen. Die Datei gehört zum Installationsumfang von
Office 2013. Allerdings stehen hier deutlich weniger Optionen zur Verfügung. Die Konfi-
gurationsdatei können Sie dafür aber auf einfachem Weg anpassen und zur automatisier-
ten Installation können Sie angepasste MSP- und Config.xml -Dateien parallel einsetzen.
Außerdem unterstützen Office-Editionen ohne Volumenlizenz kein OCT. Hier müssen Sie
den Weg über die Konfigurationsdatei zur Automatisierung wählen.
Um das Office Customization Tool (OCT) zu verwenden, starten Sie das Setupprogramm
mit der Option /admin . Rufen Sie den Befehl setup /admin bei einer nicht kompatiblen
Office-Edition auf, erscheint eine Fehlermeldung, dass Dateien fehlen. Bei kompatiblen
Editionen startet das Tool und Sie können in den einzelnen Bereichen Anpassungen vor-
nehmen.
Über die einzelnen Menüpunkte können Sie Änderungen für alle Office-Programme und
die komplette Sammlung vornehmen. So besteht die Möglichkeit, direkt während der Ins-
tallation bereits ein Profil für Outlook anzulegen und Konten anzugeben.
Weitere Einstellungen lassen sich über Gruppenrichtlinien durchführen. Im Download-
center stellt Microsoft Gruppenrichtlinienvorlagen zur Verfügung ( http://www.microsoft.com/
en-us/download/details.aspx?id=35554 ) , über die Sie Office 2013 per Richtlinie anpassen
können. Damit sich diese verwenden lassen, müssen Sie die ADMX-Dateien nach dem
Entpacken auf dem Domänencontroller in den Ordner C:\PolicyDefinitions kopieren.
Die Gruppenrichtlinien-Sprachdateien (. adml ) müssen Sie aus dem jeweiligen Sprachen-
ordner in den Ordner unter C:\PolicyDefinitions kopieren. So können Sie zum Beispiel in
der Gruppenrichtlinienverwaltung über Benutzerkonfiguration/Richtlinien/Administrative
Vorlagen Einstellungen für Office 2013 vornehmen, um die automatische Einrichtung wei-
ter zu verbessern. Für Outlook lassen sich zum Beispiel der Speicherort der PST- und
OST-Dateien, deren maximale Größe und die Rechte für Benutzer steuern. Für jede Ein-
stellung finden Sie auf der Registerkarte Erklärung entsprechende Hilfestellungen.
Search JabSto ::




Custom Search