Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Lösung für a lautet demnach 0,625 und für b 1,5625, denn:
4*0,625+8*1,5625 = 15
6*0,625+4*1,5625 = 10
Die weiteren Funktionen dieser Gruppe können auf beliebige Bereiche bzw. Matrizen
angewendet werden. QUADRATESUMME bildet das Quadrat jedes Wertes eines
Bereichs oder einer Matrix und addiert danach alle Quadrate.
SUMMENPRODUKT müsste eigentlich Produktsumme heißen, denn die Funktion multi-
pliziert jedes n-te Element zweier oder mehrerer Matrizen und bildet anschließend die
Summe aller Produkte. Die Funktion ist bei Matrixformeln sehr nützlich, weil mit ihr
zum Beispiel Summen mit mehreren Bedingungen ermittelt werden können.
Die Funktionen SUMMEX2MY2 und SUMMEX2PY2 subtrahieren bzw. addieren die
quadrierten Elemente zweier Matrizen und bilden anschließend eine Gesamtsumme.
Bei der Funktion SUMMEXMY2 ist nur die Reihenfolge anders, es wird erst subtrahiert
und dann quadriert. Die Variante erst addieren und dann quadrieren gibt es nicht –
wurde die vielleicht einfach vergessen?
Abbildung 3.11: Matrizenrechnung (2)
Diese Funktionen sind sehr leicht durch die Funktion SUMME und eine mit
(Strg) + (ª) + (¢) abgeschlossene Array-Formel zu ersetzen. Die Abbildung 3.11
zeigt Beispiele dieser Funktionen. Zur Veranschaulichung der Rechenlogik wird die
Array-Formel-Alternative jeweils direkt darunter gezeigt:
Search JabSto ::




Custom Search