Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Erläuterung dieser selbst gestrickten Formeln sowie die Verallgemeinerung zur
Umrechnung beliebiger Zahlensysteme würden an dieser Stelle zu weit führen (vgl.
Excel – Das Zauberbuch ).
Für die meisten Excel-Anwender haben solche Berechnungen in der Praxis kaum
Relevanz, aber für alle, die gerne mit Farben experimentieren, gibt es doch ein inte-
ressantes Anwendungsbeispiel.
Excel verwaltet seine Farben in Hexadezimalzahlen. Die technische Bezeichnung für
die Farbe Lila ist A03070. Das kommt daher, dass Excel (bzw. Windows) mit dem
RGB-Farbmodell arbeitet. Jede Farbe setzt sich aus einer Mischung von R ot-, G rün-
und B lautönen zusammen. Jeder dieser drei Töne kann einen Wert von 0–255
annehmen. Das sind genau 16^2 Töne je Farbe, also insgesamt 16^6 = 16.777.216
mögliche Farbtöne.
Zu sehen war das bislang beispielsweise im Eigenschaften-Editor von Steuerelemen-
ten oder innerhalb der Optionen, mit denen die Farbpalette einer Arbeitsmappe kon-
figuriert werden kann. Hinsichtlich Farbgebung wurde Excel 2007 revolutioniert. Es
ist nun für jede einzelne Zelle möglich, das komplette Farbspektrum zu editieren
(Abbildung 3.21).
Abbildung 3.21: Umwandlung von Zahlensystemen für die Bestimmung von Farbcodes
Search JabSto ::




Custom Search