Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Darüber hinaus gibt es noch weitere Funktionen zum Rechnen mit komplexen Zahlen.
Diese lauten:
IMABS, IMARGUMENT, IMCOS, IMDIV, IMEXP, IMKONJUGIERTE, IMLN, IMLOG10,
IMLOG2, IMSIN, IMSUB
3.23
Exoten
Diese Funktionen passen in keine der anderen Kategorien und besitzen sehr unge-
wöhnliche Eigenschaften und Fähigkeiten.
Die Funktion TEILERGEBNIS kann eine Reihe anderer Funktionen wahlweise ersetzen.
Je nach Parametereingabe berechnet sie das arithmetische Mittel, die Anzahl von Zah-
len oder Texten, Maximum oder Minimum, Produkt, Standardabweichung, Summen
oder die Varianz von Werten eines Bereichs. Sie kann entweder manuell eingegeben
oder über den Menüpunkt Daten>Gliederung>Teilergebnis erzeugt werden.
Abbildung 3.24: Funktion TEILERGEBNIS
Das Besondere an ihr ist, dass sie bei der Berechnung Zellen ignoriert, die selbst die
Funktion TEILERGEBNIS enthalten. Außerdem ignoriert sie durch den AutoFilter und
(ab XL2003 optional) auch manuell ausgeblendete Zeilen.
Die Funktionen INFO und ZELLE geben Informationen über das aktuelle Betriebssystem
oder Eigenschaften (wenn auch in spärlichem Umfang) mancher Excel-Objekte zurück.
Beide Funktionen erwarten als Argument einen Text, der vorgibt, was berechnet werden
soll. Die Argumente "Sysversion" , "System" und "Version" der Funktion INFO offenbaren
Name und Version Ihres Betriebssystems bzw. Letztere die Nummer der Excel-Version.
Informationen, die sich auf die aktuelle Excel-Anwendung beziehen, liefert die Funk-
tion INFO über folgende Parameter:
"Dateienzahl" : Anzahl aktiver Arbeitsblätter in den geöffneten Arbeitsmappen.
Hierbei werden auch Add-Ins und im Hintergrund geöffnete Mappen mitgezählt.
Search JabSto ::




Custom Search