Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
„Kennst Du einen, kennst Du alle!“ Was in Bezug auf Männer nur böses Klischee,
trifft auf Excel-Funktion doch teilweise zu. In diesem Kapitel lernen Sie die Grund-
lagen über Formeln und Funktion, die Sie benötigen, um mit Excel das tun zu
können, wozu es geschaffen wurden: zu rechnen. Haben Sie einmal die Prinzipien
verstanden, nach denen eine Funktion „tickt“, können Sie diese auf fast alle inte-
grierten Funktionen anwenden.
Hier erlernen Sie die Technik, die Grammatik des „Formelierens“. Doch ohne Wort-
schatz nützt die beste Grammatik nichts. Welche Funktionen es gibt, auf die Sie die
erlernten Techniken anwenden können, erfahren Sie dann im vollständigen Funk-
tionsüberblick des 3. Kapitels. Garniert mit etwas Übung und Lektüre der integrierten
Excel-Hilfe, steht Ihrem Weg zum Formelprofi dann nichts mehr im Wege.
Die Excel-Features, die Sie beim Arbeiten mit Formeln unterstützen, runden dieses
Kapitel ab. Die bedingte Formatierung (in die Microsoft in XL2007 jede Menge neue
Möglichkeiten gepackt hat) sowie Zahlenformate machen Ihre Zahlen lesbarer und
aussagekräftiger. Das Auge isst schließlich mit. Die Datenüberprüfung sorgt dann für
valide Berechnungen …
1.1
Formel oder Funktion?
Zunächst sollte geklärt werden, worin der Unterschied zwischen einer Funktion und
einer Formel besteht. Unsere Definition bezieht sich rein auf die Excel-Welt und kann
im mathematischen oder allgemein wissenschaftlichen Sinne ganz anders aussehen.
Bei Wikipedia werden beide Begriffe so definiert:
Eine Formel ist im wissenschaftlichen Sinne eine Folge von Buchstaben, Zahlen,
Formelzeichen, Symbolen oder Worten zur verkürzten Bezeichnung eines mathe-
matischen, physikalischen oder chemischen Sachverhalts, Zusammenhangs oder
einer Regel.
Eine Funktion drückt die Abhängigkeit einer Größe von einer anderen aus. Tradi-
tionell wird eine Funktion als Regel oder Vorschrift definiert, die eine Eingangsgröße
(Argument, meist x) in eine Ausgangsgröße (Funktionswert, meist y) transformiert
(überführt).
Aus den Definitionen kann man zum Beispiel schließen, dass
f(x) = ax 1 + bx 2 + cx n
eine Formel ist, die eine Funktion darstellt.
Search JabSto ::




Custom Search