Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Verwechseln Sie dies aber nicht mit dem Zeitpunkt der Zinsverrechnung. Dieser ist fast
immer nachschüssig, womit die Zinsen erst am Ende der Zinsperiode gutgeschrieben
werden. Nur in Ausnahmefällen erfolgt die Zinsverrechnung vorschüssig. In den Excel-
Funktionen ist dieser Fall wegen der geringen Praxisrelevanz gar nicht vorgesehen.
6.3
Zinsen – der Preis für Geld
Für alles im Leben muss man bezahlen. Und je später man es tut, umso höher werden
die Zinsen. (John Steinbeck)
Falls Sie es nicht ohnehin schon wissen, möchten Sie wahrscheinlich endlich erfah-
ren, was diese ganzen Folgen und Reihen mit Ihren Finanzen zu tun haben. Dazu
kommen wir nun.
Zinsen sind der Preis für die zeitlich befristete Überlassung von Geld.
Die drei wichtigsten Dimensionen der Finanzmathematik, die in diesem Satz enthalten
sind, lauten:
Geld
Zeit
Zins
Wenn eine Person eine bestimmte Menge Geld für einen bestimmten Zeitraum einer
anderen Person zur Verfügung stellt, geschieht dies in der Regel nicht aus Barmher-
zigkeit, sondern mit der Absicht, Zinserträge zu erzielen. Die Höhe der anfallenden
Zinsen ist in erster Linie von der Höhe und der Dauer des zur Verfügung gestellten
Geldes sowie vom festgelegten Zinssatz abhängig.
Die Schwierigkeit dabei ist die Einteilung des gesamten Zeitraumes in Perioden, auf die
sich der Zinssatz bezieht und zu denen gegebenenfalls die Zinsen fällig werden. Einen
Geldbetrag zwei Jahre, 128 Tage, 7 Stunden, 2 Minuten und 50 Sekunden zur Verfü-
gung zu stellen und dies exakt abzurechnen, wäre nur mit stetiger Verzinsung möglich.
Dies ist zwar theoretisch denkbar, aber in der Praxis nicht üblich und komplett sinnfrei.
Deshalb definiert man Zeitpunkte auf der Achse der natürlichen Zahlen und macht
sie damit zur Zeitachse, wie wir bereits gezeigt haben.
Search JabSto ::




Custom Search