Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
mit
kapz t1 = -bw*i-RMZ(i;n;bw)
H10: =-ZW(0,09;3;-100000*0,09-RMZ(0,09;10;100000))= 21.576,48
Da man seit der neuen Excel-Funktion auch guten Gewissens die ehemaligen
Zusatzfunktionen verwenden kann, empfiehlt sich auch die Alternative:
kapz kum =-KUMKAPITAL(i;n;bw;1;t)
Dabei steht t für das jeweilige Jahr im Tilgungsplan.
Nun drängt sich ebenfalls die Berechnung der kumulierten Zinsen in zwei Alterna-
tiven auf. Die erste Alternative bedient sich der neuen Standardfunktion, die zweite
Alternative beschreibt den Umweg über herkömmliche Standardfunktionen.
zinsz kum =-KUMZINSZ(i;n;bw;1;t)
zinsz kum =-RMZ(i;n;bw)*t+ZW(i;t;-bw*i-RMZ(i;n;bw))
I10:=-RMZ(0,09;10;100000;0;0)*3+ZW(0,09;3;-100000*0,09-
RMZ(0,09;10;100000;0;0);0;0) = 25.169,54
Alle genannten Formeln zum Tilgungsplan bezogen sich auf den üblichen Fall der
nachschüssigen Zins- und Tilgungszahlung. Nun stellen wir noch zwei in der Praxis
seltene vorschüssige Fälle vor (Abbildung 7.27).
Abbildung 7.27: Vorschüssige Zahlung nach Excel-Logik vs. vorschüssige
Zinsverrechnung
Search JabSto ::




Custom Search