Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Bw*a entspricht der gewünschten, glatten Prozentannuität. Im letzten Jahr ergibt
sich die Abschlusszahlung aus Zins + Tilgung.
Die Abschlusszahlung lässt sich auch direkt, ohne tabellarische Darstellung kalkulieren:
F1: =(bw+ZW(i;KÜRZEN(n);bw*(a-i)))*(1+i)
Ebenso die insgesamt zu zahlenden Zinsen des Modells:
F2: =bw*i+ZW(i;KÜRZEN(n);bw*(a-i))*(i+1)+KÜRZEN(n)*bw*a
Nebenbei noch eine kleine Quizfrage:
Wie kann man eigentlich aus dieser Prozentannuität am schnellsten wieder eine
annuitätische Tilgung machen?
Mit der Zielwertsuche, die Sie über den Menüpunkt Daten>Was-wäre-wenn-Analyse
aufrufen können. Man lässt sie so lange den Prozentsatz in C5 variieren, bis in C4 eine
glatte Laufzeit, beispielsweise zehn Jahre, herauskommt. Da die Zielwertsuche nur eine
Näherungslösung ist, passt es nicht zu 100 %, aber das Ergebnis ist nahe daran. Die
Abschlusszahlung weicht um wenige Euro von der Annuität ab. Um noch genauer hin-
zukommen, kann man den Wert in C4 ja noch manuell feinjustieren (Abbildung 7.30).
Abbildung 7.30: Bestimmung des Prozentsatzes mit Zielwertsuche
Search JabSto ::




Custom Search