Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
8.3.1
Charmante Annäherungsversuche
Eine Kapitalanlage mit regelmäßigen konstanten Einzahlungen oder auch ein annuitä-
tischer Tilgungsplan stellt zwar ein Polynom n-ten Grades dar, aber eines, das recht
einfach strukturiert ist. Das obere Diagramm in Abbildung 8.12 zeigt das Polynom
5. Grades zu unserem Sparplan mit fünf Zahlungen zu je 1000
und einem Endwert
von 5666,41 in großem Maßstab. Für die finanzmathematische Anwendung interes-
siert uns nur ein ganz kleiner Ausschnitt des Funktionsgraphen, nämlich der markierte
Quadrant zwischen 0 und 2. Das untere Diagramm zeigt diesen Ausschnitt heran-
gezoomt. Man erkennt, dass die Funktion nur an einer Stelle die X-Achse schneidet, die
es zu bestimmen gilt. Würde das Polynom nicht in diesem X-Achsenintervall die
X-Achse schneiden, würde das Modell betriebswirtschaftlich keinen Sinn ergeben,
denn diese Stelle bestimmt die Verzinsung der Kapitalanlage.
Abbildung 8.12: Grafische Darstellung des Polynoms (= Endwertfunktion)
Search JabSto ::




Custom Search