Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Innerhalb ein und desselben Datentyps gibt es auch eine Rangordnung. WAHR ist grö-
ßer als FALSCH , Buchstaben, die weiter hinten im Alphabet beginnen, sind größer als
Buchstaben zu Beginn des Alphabets, und bei Zahlen liegt natürlich auf der Hand,
welche größer ist. Demnach gilt die Sortierreihenfolge der Abbildung 1.7:
Abbildung 1.7: Sortierreihenfolge verschiedener Datentypen
Diese Rangordnung gilt sowohl beim Vergleich in Formeln als auch beim Sortieren
einer Liste mit dem entsprechenden Feature unter dem Menüpunkt Daten .
Fassen wir noch einmal zusammen:
Eine Funktion besteht aus dem Funktionsnamen (z.B. RUNDEN, WENN etc.) gefolgt von
einer öffnenden Klammer. Es folgen die benötigten Funktionsparameter – jeweils mit
einem Semikolon voneinander getrennt. Dabei gibt es sowohl erforderliche als auch
optionale Parameter. Eine schließende Klammer signalisiert das Ende der Funktion.
Mithilfe der Parameter führt die Funktion ihre Berechnung aus und gibt ein Funk-
tionsergebnis weiter – den Rückgabewert. Sowohl die Funktionsparameter als auch
der Rückgabewert haben einen bestimmten Datentyp (Zahl, Text, Matrix etc.). Über
diese Datentypen muss man sich immer im Klaren sein.
Abbildung 1.8: Bestandteile einer virtuellen Funktion KUCHEN
Search JabSto ::




Custom Search