Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Kapitalwertmethode
1.
Methode des internen Zinsfußes
2.
Endwertorientierte Methode des vollständigen Finanzplanes – oder: modifizier-
ter interner Zinsfuß
3.
Diese drei Methoden, die in diesem Kapitel beschrieben werden, übernehmen die Paten-
schaft für je eine Excel-Funktion, die ihnen zugeordnet werden kann:
1. NBW
2. IKV
3. QIKV
Solche Modelle können natürlich immer nur einen Teil der Wirklichkeit abbilden und
gehen deshalb von vereinfachten Prämissen aus:
Es wird ein vollkommener Kapitalmarkt unterstellt, d.h., der Investor kann mit Sicher-
heit davon ausgehen, dass er zu jedem künftigen Zeitpunkt innerhalb einer Periode
Kredite aufnehmen bzw. liquide Mittel anlegen kann.
Es wird mit im Zeitverlauf konstanten Zinsen gerechnet, und es existieren weder
Transaktionskosten noch Steuern.
Es besteht vollkommene Prognosesicherheit, d.h., alle Aus- und Einzahlungen
werden mit absoluter Sicherheit geleistet. Es gibt also kein Risiko. (Von dieser
Prämisse verabschieden wir uns im nächsten Kapitel.)
Der Investor ist über alle Alternativen informiert, somit herrscht vollkommene
Information. Die zu beurteilenden Projekte stehen nur diesem Investor zur Verfü-
gung. Er steht also unter keinem Konkurrenzdruck.
Dem Investor wird streng rationales Verhalten unterstellt. Folglich wird er sich
immer für einen finanziellen Vorteil entscheiden.
Das in der Überschrift des Kapitels genannte Wort „Sparen“ verwenden wir für die
quasi immer zur Verfügung stehende Unterlassungsalternative. Damit ist natür-
lich nicht gemeint, sein Geld unters Kopfkissen zu legen, sondern vielmehr in eine
absolut sichere Anlage, etwa festverzinsliche Bundesanleihen, zu investieren.
Search JabSto ::




Custom Search