Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Formel in B5 errechnet mithilfe der Variablen in B1:B3 das Endkapital einer Ein-
malanlage mit jährlicher Zinsgutschrift. Sobald Sie die Zelle B5 markieren und die
Formelauswertung aufrufen, erscheint der abgebildete Dialog. Der jeweils auszuwer-
tende Formelteil wird unterstrichen. Ein Klick auf die Schaltfläche Auswerten zeigt
das Ergebnis an: 10.000 (Abbildung 1.20):
Abbildung 1.20: Formel schrittweise auswerten (2)
Als Nächstes ist B3 dran usw. Nach insgesamt sieben Auswertungen gelangen Sie
zum Formelendergebnis. Diese Art der Formelauswertung wertet eine Formel immer
in der logischen Reihenfolge aus.
Im Gegensatz zu der (F9) -Auswertung kann man bei der Formelauswertung keine
beliebige Auswertungsreihenfolge festlegen, was wir durchaus als nachteilig emp-
finden, da es nicht immer erforderlich ist, alle Formelteile auszuwerten. Hingegen ist
die Formelauswertung in der Lage, Formelausdrücke beliebiger Länge auszuwerten.
Eine Begrenzung wie bei der (F9) -Methode gibt es nicht. Allerdings wird Ihnen solch
eine Mammutauswertung in der Regel auch nicht weiterhelfen, da die Übersicht-
lichkeit nicht mehr gegeben ist. Es bleibt also bei dem Tipp, Berechnungen beim
Testen auf einen geringen Umfang zu begrenzen.
1.3
Komplexe Formeln gibt es nicht
Haben Sie Angst vor komplexen Formeln? Falls ja, beruhigen Sie sich. Es gibt keine
komplexen Formeln, sondern höchstens komplizierte Formeln.
Search JabSto ::




Custom Search