Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Dort sehen Sie eine Liste aller vorhandenen Makros, zumindest das soeben aufge-
zeichnete Makro namens Zielwertsuche , das Sie auswählen. Dann betätigen Sie die
Schaltfläche Bearbeiten . Sie gelangen in die Entwicklungsumgebung und sehen den
aufgezeichneten Code.
Der Rekorder hat eine sogenannte Sub-Prozedur erstellt, die mit der Bezeichnung
Zielwertsuche beginnt und mit der End Sub -Anweisung abgeschlossen wird.
Sub Zielwertsuche()
'
' Zielwertsuche Makro
' Makro aufgezeichnet von Jens Fleckenstein
Range("C6").Select
ActiveCell.FormulaR1C1 = "4"
Range("C7").Select
Range("C11").GoalSeek Goal:=0, ChangingCell:=Range("C4")
End Sub
Alle Zeilen, die mit einem Hochkomma beginnen, werden nicht ausgeführt, sondern
enthalten Kommentare des Programmierers zu Dokumentationszwecken. Vier Arbeits-
schritte hat der Rekorder aufgezeichnet:
Selektion der Zelle C6
1.
Eintragen einer 4 in die Zelle
2.
Bestätigen mit (¢) , wodurch die Zelle C7 selektiert wird
3.
Ausführen der Zielwertsuche
4.
Fertig ist unser erstes voll funktionstüchtiges Makro, das nun jederzeit immer wieder
aufgerufen und ausgeführt werden kann.
Die Entwicklungsumgebung
Damit Sie sich in der VBA-Entwicklung (die sich übrigens in XL2007 nicht geändert
hat) zurechtfinden, sehen Sie in Abbildung 13.9 die wichtigsten Bestandteile.
Die Baumstruktur auf der linken Seite ist der sogenannte Projekt-Explorer
( (Strg) + (R) ), der alle in der aktuellen Anwendung geladenen Komponenten anzeigt.
Darunter ist das Eigenschaftenfenster ( (F4) ) zu sehen, über das man Informationen
von Excel-Objekten in Erfahrung bringt. Dazu später mehr. Auf der rechten Seite
sehen Sie verschiedene Modultypen. Solange sich Ihre Programmieraktivitäten nur
Search JabSto ::




Custom Search