Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Theoretisch gehört vor Workbooks noch Application . Aber das können Sie weglassen,
solange Sie sich innerhalb der aktiven Anwendung bewegen. Die Eigenschaft (hier
Locked ) bezieht sich immer auf das letzte Objekt in der Anweisung, in dem Fall
Range("D10") . Was macht eigentlich der Befehl Range? Um das herauszufinden, setzen
Sie die Einfügemarke in den Text und drücken (F1) . Dann sagt die Excel-Hilfe:
Worksheet.Range-Eigenschaft
Gibt ein Range-Objekt zurück, das eine Zelle oder einen Zellbereich darstellt.
Das ist etwas verwirrend. Hier ist von Range -Eigenschaft die Rede, obwohl Range doch
ein Objekt ist. Man spricht dann von Zugriffseigenschaften, die das Objekt referenzie-
ren, das dahinter steht. Da hier etwas getan wird, nämlich zugegriffen, wäre Zugriffs-
methode vielleicht etwas intuitiver zu verstehen. Sei’s drum, nehmen wir es einfach so
hin und stören uns nicht weiter daran.
Mit Workbooks() und Sheets() verhält es sich ebenso, das sind auch Zugriffseigen-
schaften welche die Objekte dahinter referenzieren.
Methoden
Methoden tun etwas. Bezogen auf unseren rheinischen Sauerbraten wäre einlegen,
Klöße kneten, schneiden, würzen etc. Methoden. Die Sub-Prozeduren oder Func-
tions, die Sie schreiben, sind im Grunde auch Methoden, nur sind sie an kein Objekt
gebunden. Methoden von Excel-Objekten sind zum Beispiel:
Sheets("Tabelle2").Activate 'aktiviert eine Tabelle
Range("C3").Select 'selektiert Zelle
Range("A1").ClearContents 'löscht Zellinhalte
Selection.EntireColumn.Insert 'fügt Spalte ein
Workbooks.Add 'legt neue Arbeitsmappe an
ActiveWorkbook.SaveAs Filename:="C:\Mappe1.xls" 'speichert die Mappe
Application.Calculate 'führt eine Neuberechnung durch
Application.Quit 'beendet die Excel-Sitzung
Search JabSto ::




Custom Search