Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Excel-Funktionen sind hauptsächlich darauf ausgerichtet, Daten zu berechnen
und zu manipulieren. Wenn es aber darum geht, Eigenschaften von Excel-Objekten
oder dem Betriebssystem abzufragen, ist der Funktionskatalog nur sehr spärlich auf-
gestellt. Mit den Funktionen ZELLE und INFO ist das Thema bereits erschöpft. Schon
das bloße Abfragen des aktuellen Tabellennamens verlangt mit der Funktion ZELLE
einige Klimmzüge. Mit VBA-Functions können Sie dagegen so gut wie alles abfragen,
was das Herz begehrt. Hier einige Beispiele:
Auslesen von Zelleigenschaften, z.B. Hintergrundfarbe als Hexadezimalzahl, die
Formel der angegebenen Zelle oder sogar den Text eines Zellkommentars:
Function Hintergrundfarbe(c As Range) As String
Hintergrundfarbe = VBA.Hex(c.Interior.Color)
End Function
Function ZellFormel(c As Range, Z1C1_Schreibweise As Boolean) As String
If Z1C1_Schreibweise Then
ZellFormel = c.FormulaR1C1Local
Else
ZellFormel = c.FormulaLocal
End If
End Function
Function Kommentar(c As Range) As String
Kommentar = c.Comment.Text
End Function
Spezielle VBA-Functions, zu denen es keine Excel-Entsprechungen gibt, z.B. Datei-
größe der Arbeitsmappe, zu welcher der angegebene Bezug gehört oder der aktuelle
Windows-User
Function DateiGrösse(Bezug As Range) As Long 'Datei muss gespeichert sein
DateiGrösse = VBA.FileLen(Bezug.Parent.Parent.FullName)
End Function
Function BenutzerName()
BenutzerName = Environ("Username")
End Function
Search JabSto ::




Custom Search