Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wo werden die Functions nun sinnvollerweise abgelegt? Grundsätzlich haben Sie
folgende Möglichkeiten:
Nur in den individuellen Arbeitsmappen, in denen sie benötigt werden.
Vorteil: Die Functions stehen in den Dateien immer zur Verfügung, auch wenn Sie
sie jemand anderem per Mail schicken.
Nachteil: Sie müssen die Functions einmal in ein Modul der Arbeitsmappe rein-
kopieren oder eine andere Datei als Vorlage benutzen, welche die Functions ent-
hält.
1.
In einer . xlam -Datei (Excel-Add-In)
Sie können die Datei unter dem Dateityp . xlam speichern und dann über Excel-Op-
tionen>Add-Ins... einbinden.
Vorteil: Bei jedem Start der Excel-Anwendung stehen die Functions in allen Ar-
beitsmappen zur Verfügung
Nachteil: Wenn Sie die Arbeitsmappen per Mail weitergeben, fehlt dem Empfänger
das Add-In, und er kann die Formeln nicht mehr lesen. Damit handeln Sie sich das
gleiche Problem ein, das bis XL2003 die zusätzlichen Analysefunktionen hatten.
2.
In Personl.XLS
Dies ist eine ausgeblendete Datei, die bei Start von Excel mitgeladen werden
kann und ihnen häufig benötigte Makros immer zu Verfügung stellen soll. Beim
Makroaufzeichnen können Sie diese Datei auch als Speicherort für die Aufzeich-
nung auswählen.
Hier besteht das gleiche Weitergabeproblem wie bei den Add-Ins.(in XL2007 heißt
diese Datei PERSONAL.XLSB)
3.
In einer Mustervorlage
Speichern Sie die Datei mit den Functions unter dem Dateiyp . xltm ab. Dann kön-
nen Sie nach dem Excel-Start aus dieser Vorlage eine neue Mappe erzeugen, falls
diese die Functions benötigt.
Vorteil: Komfortabler Zugriff wie bei Add-In, aber ohne deren Weitergabeprob-
leme.
Nachteil: keine (?)
4.
Search JabSto ::




Custom Search