Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Abbildung 1.29 zeigt ein Beispiel mit Aktienkursen und Renditen, die mit Ampel-
funktionen unterlegt sind:
Abbildung 1.29: Anwendung von Ampelfunktionen bei Aktienkursen
Innerhalb der Ampelfunktionen kann sogar noch die Berechnungslogik geändert
werden. Die Rendite-Pfeile in der Spalte D sind nach vier Quantilen gruppiert. So
gehören zu jeder Gruppe immer genau 1/4 der Werte. Je vier Pfeile zeigen nach oben,
schräg oben, schräg unten und unten.
Die drei Gruppen der Werte in Spalte B sind nicht nach Quantilen gruppiert, sondern
nach ihrer wertmäßigen Position zwischen Minimum und Maximum. Beträgt das
Verhältnis
x - min / (max - min)
mehr als 67 Prozent, erscheint der grüne Haken. Bei mehr als 33 Prozent kommt das
gelbe Ausrufezeichen, ansonsten das rote x. Wollte man in diesem Fall die Symbole
berechnen, würde die nach unten kopierbare Formel wie folgt lauten:
E2:=WAHL(VERGLEICH((B2-MIN($B$2:$B$18))/(MAX($B$2:$B$18)-MIN($B$2:$B$18))*100;
{0.33.67});"rot";"gelb";"grün")
Die Steigerung zu den Ampelfunktionen über Symbolsätze stellen die Datenbalken und
Farbskalen dar. Hierbei werden die Werte nicht in drei bis fünf Gruppen dargestellt, son-
dern die Werte des definierten Bereiches werden vom Minimum bis zum Maximum
Search JabSto ::




Custom Search