Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Endwert
Zukunftswert (Future Value) zukünftiger Zahlungen zum Zeitpunkt t n . Um den End-
wert einer in t p fälligen Zahlung zu erhalten, muss diese (n-p) Perioden aufgezinst
werden.
=-ZW(i;n;rmz;BW;f)=BW*q^n+rmz*(q^n-1)/i*(1+i*f)
Endwertfaktor
Mathematische Formel zur Berechnung eines Endwertes (zw) aus gleichbleibenden,
regelmäßigen Zahlungen
zw = rmz * Endwertfaktor
= rmz * -ZW(i;n;1;0;f) = rmz*(q^n-1)/i*(1+i*f)
Eulersche Zahl
Benannt nach dem schweizer Mathematiker Leonhard Euler (1707–1783). Irrationale
Wachstumszahl 2,71828182845905... mit unendlich vielen Nachkommastellen, die in
vielen mathematischen Prozessen, z.B. stetiger Verzinsung, eine Rolle spielt. Excel-
Funktion: =EXP(1)
exponentiell
Das Wachstum oder der Zerfall eines Bestandes wird als exponentiell bezeichnet,
wenn sich der Bestand pro Zeiteinheit um einen festen Prozentsatz des jeweiligen
augenblicklichen Wertes ändert. Der relative Zuwachs pro Zeiteinheit (Wachstums-
rate) ist konstant. Den Zinseszinseffekt bezeichnet man demnach als exponentielle
Verzinsung (= geometrische Verzinsung).
Fälligkeit
Häufig vorkommender Parameter bei finanzmathematischen Funktionen mit zwei
unterschiedlichen Bedeutungen. Bei Wertpapierfunktionen ist damit der Stichtag
gemeint, an dem ein Wertpapier zurückgezahlt wird. Bei Funktionen der Rentenrech-
nung wird mit Fälligkeit angegeben, ob regelmäßige Zahlungen nachschüssig oder vor-
schüssig erfolgen.
Folge
Zahlenfolge, die in einem funktionalen Zusammenhang zur Menge der natürlichen
Zahlen steht.
Search JabSto ::




Custom Search