Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
In unserem früheren Buch Excel – Das Zauberbuch sprachen wir noch von Anti-Add-
In-Analysefunktionen, doch in der neuen Excel-Version 2007 kann man sich mit den
zusätzlichen Funktionen durchaus anfreunden, weil sie eben nicht mehr zusätzlich
aktiviert werden müssen, sondern immer an Bord sind. Um zu verstehen, was damit
genau gemeint ist und welchen Vorteil das bringt, nun eine kleine Anekdote über
vergangene Excel-Zeiten.
Excel bot bis XL2003 standardmäßig 226 Funktionen an. Seit vielen Excel-Versionen
blieb diese Zahl leider konstant. Der Funktionskatalog wurde um sogenannte Analyse-
funktionen ergänzt, die man optional installieren konnte. Diese waren nützlich und
rechneten richtig – falls sie denn rechneten. Aktiviert wurden sie über den Menü-
punkt Extras>Add-Ins.
Abbildung 2.1: Dialog zum Aktivieren von Add-In-Funktionen
2.1
Warum wir Add-in-Funktionen nicht mochten
Immer wieder sahen wir in Excel-Foren Postings von Add-In-geplagten Excel-Usern:
„Hallo an das Forum,
folgende Frage:
In einer Excel-Datei tauchen an (sehr vielen) bestimmten Stellen Fehlermeldungen
auf (#Name?). Die Ursache des Fehlers kann ich nicht feststellen, die verwendete
Search JabSto ::




Custom Search