Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wenn Sie jemand fragt „Was lässt sich denn mit Excel so alles berechnen?“, werden
Sie wahrscheinlich ins Stocken geraten, auch wenn Sie ein versierter Excel-Anwen-
der sind. „Alles Mögliche. Es gibt so viele verschiedene Excel-Funktionen, dass das
fast keiner so genau sagen kann. Es gibt zum Beispiel unzählige statistische Funk-
tionen, finanzmathematische Funktionen etc., da muss man schon Mathematiker
sein, um da durchzublicken.“ So oder ähnlich könnte die Antwort sein.
3.1
Befreiung vom Dogma der Funktionskategorien
Obwohl die integrierte Excel-Hilfe zu den einzelnen Funktionen teilweise sehr ausführ-
lich und viel besser als ihr Ruf ist, scheuen sich die meisten Anwender, sich wirklich
durch den dichten Dschungel des Funktionskatalogs zu kämpfen. Stattdessen werden
Berechnungen in VBA programmiert, obwohl für die aktuelle Problemstellung eventu-
ell die passende Excel-Funktion standardmäßig verfügbar ist. Doch woran liegt das?
Ein Grund dafür könnte sein, dass die Kategorisierung der Funktionen nicht beson-
ders hilfreich ist. Statistische Funktionen , was heißt das schon? Muss man Statistiker
sein, um damit etwas anfangen zu können? Bei manchen Funktionen mag das der
Fall sein, aber Funktionen wie MAX oder MIN kann eigentlich jeder Excel-Anwender
gebrauchen. Trotz Kategorisierung sind die Funktionen so bunt durcheinander-
gewürfelt, dass es einfach nicht möglich ist, einen globalen Überblick zu behalten,
geschweige denn, sie jemand anderem zu vermitteln. Ein Beispiel:
In der Kategorie Statistische Funktionen stehen die Funktionen VARIANZEN, VARIA-
TION und VARIATIONEN unmittelbar untereinander und klingen sehr ähnlich. Funk-
tional haben sie aber überhaupt nichts miteinander zu tun. Die erste ermittelt ein
Streuungsmaß, die zweite Werte eines exponentiellen Trends, und die dritte gehört
in den Bereich der Kombinatorik. Sie passt damit viel besser zur Funktion KOMBINA-
TIONEN, die sich aber als völliger Außenseiter in der Kategorie Math. & Trigonom .
tummelt. Auch der Begriff Matrixfunktionen ist kein aussagekräftiger Begriff für die
Funktionen, die sich dahinter verbergen
Um diese Verwirrung zu beseitigen, wollen wir uns von dem Dogma der vorgege-
benen Funktionskategorien befreien und Funktionen so gruppieren, wie sie wirklich
zusammengehören. Dadurch wird unseres Erachtens ein übergreifendes Verständnis
des vollen Funktionsumfangs der Standardfunktionen erheblich erleichtert. Für eine
detaillierte Darstellung der kompletten Funktionspalette reicht ein Kapitel natürlich
nicht aus. Dies soll nur ein grober Überblick sein und Ihr Interesse für die eine oder
Search JabSto ::




Custom Search