Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 3.2: Rechnen mit Bedingungen
Eine geniale Erfindung ist die längst überfällige Funktion WENNFEHLER, mit der ein
wesentlich vereinfachter Fehlerabfang in Formeln möglich wird; zum Beispiel beim
SVERWEIS. Wenn diese Funktion einen Suchbegriff nicht finden kann, liefert sie den
Fehlerwert #NV. Stattdessen möchte man eventuell lieber den Text „nicht vorhanden“
sehen. Bisher hätte man in diesem Fall wie folgt formuliert:
=WENN(ISTNV(SVERWEIS("x";A:C;3;0));"nicht vorhanden"; SVERWEIS("x";A:C;3;0))
Zum einen nervt die doppelte Eingabe desselben Formelteils. Zum anderen bindet die
redundante Berechnung natürlich unnötige CPU-Ressourcen. Mit der neuen Funk-
tion genügt stattdessen:
=WENNFEHLER(SVERWEIS("x";A:C;3;0); "nicht vorhanden")
Der redundante Formelteil wird nicht mehr benötigt, Excel weiß auch so, was zu tun ist.
3.7
Rundungs- und Formatierungsfunktionen
Die Funktion TEXT formatiert eine Zahl und wandelt das Ergebnis in einen Text um. Fast
alle Zahlenformate, die sich über den Dialog Zellen formatieren einstellen lassen, kön-
nen Sie ebenso mit dieser Funktion erzeugen. Somit können Sie mit dieser Funktion unter
anderem auch runden. Excel bietet eine ganze Reihe weiterer Rundungsfunktionen, die
auf den ersten Blick oft gleiche Ergebnisse liefern, aber trotzdem feine Unterschiede
haben, die man nicht außer Acht lassen darf.
Search JabSto ::




Custom Search