Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
nen, sondern gibt das Ergebnis vor und probiert aus, wie groß einer der anderen
Werte für das gewünschte Ergebnis werden muss.
Dazu ein typisches Beispiel aus der Finanzmathematik: Angenommen, Sie wollen
einen größeren Kredit aufnehmen und ihn im Lauf von 20 Jahren abbezahlen. Für
die monatliche Abzahlung stehen 1.000 EUR zur Verfügung, die Bankzinsen für ei-
nen Kredit liegen bei 6,7 %.
Die Aufgabe kann mit der Tabellenfunktion für den Barwert gelöst werden:
=BW(6,7%/12; 20*12; -1000) . Die Funktion liefert den Wert 132.031,63 EUR,
Sie können sich also einen Kredit in dieser Höhe leisten. Nun stellen Sie aber fest,
dass Sie mit diesem Kredit nicht auskommen. Sie benötigen beispielsweise
150.000 EUR. Da die Bank über den Zinssatz mit sich nicht verhandeln lässt, gibt
es nur zwei Möglichkeiten: Entweder muss die Laufzeit vergrößert werden oder
der monatlich bezahlte Betrag.
Um Ihnen die Möglichkeiten der Zielwertsuche zu zeigen, finden Sie in der nächs-
ten Abbildung eine Tabelle, in der die Berechnung zunächst einfach zweimal ko-
piert worden ist, um die beiden anderen Fragen zu beantworten.
Abbildung 2.1 Zielwertsuche für ein Kreditproblem
Die Überschriften für die Berechnung sind entsprechend angepasst. Um die mo-
natlich erforderliche Zahlung für den 150.000-Euro-Kredit zu ermitteln, wird der
Search JabSto ::




Custom Search