Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
AUSZAHLUNG()
INTRATE()
Syntax:
AUSZAHLUNG( Abrechnung ; Fälligkeit ; Anlage ;
Disagio ; Basis)
Beispiel:
=AUSZAHLUNG(DATWERT("01.01.2004");
DATWERT("01.01.2006");10000;5,25%;4)
ergibt 11173,18
Die Funktion AUSZAHLUNG() liefert den Rückzahlungsbetrag, den Sie für eine An-
lage in festverzinslichen Wertpapieren zu einem bestimmten Zeitpunkt erhalten.
Mit Abrechnung wird der Zeitpunkt des Besitzwechsels angegeben, mit Fällig-
keit der Zeitpunkt, zu dem das Wertpapier abläuft und zu dem der Auszahlungs-
betrag berechnet werden soll. Anlage ist die Summe, die beim Kauf investiert
wird. (Die Funktion setzt voraus, dass der Gesamtbetrag in die Wertpapiere inves-
tiert wird.) Disagio ist der prozentuale Abschlag, den Sie bei der Ausgabe erhalten
(bei 5 % Disagio z. B. wird ein Wertpapier mit einem Nominalwert von 100 EUR
für 95 EUR verkauft). Dabei handelt es sich um eine vorschüssige Abzinsung. Ba-
sis gibt an, nach welchem Zeitsystem die Zinstage berechnet werden.
Abbildung 3.9 Berechnung des Auszahlungsbetrags
BW()
PV()
Syntax:
BW( Zins ; Zzr ; Rmz ; Zw; F)
Beispiel:
=BW(0,04;20;10000;;0)
ergibt -135.903,26
Search JabSto ::




Custom Search