Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
ZINSTERMTAGE()
COUPDAYS()
Syntax:
ZINSTERMTAGE( Abrechnung ; Fälligkeit ;
Häufigkeit ; Basis)
Beispiel:
=ZINSTERMTAGE(DATWERT("25.01.2010");
DATWERT("15.11.2011");4;1)
ergibt 92
Die Funktion ZINSTERMTAGE() berechnet bei einem festverzinslichen Wertpapier
die Anzahl der Tage in derjenigen Zinsperiode, in die der Abrechnungszeitpunkt fällt.
Dabei ist Abrechnung der Kauftermin, Fälligkeit der Termin, an dem die Rück-
zahlung erfolgt. Häufigkeit ist die Zahl der jährlichen Zinsausschüttungen (1, 2
oder 4). Basis gibt an, nach welchem Zeitsystem die Zinstage berechnet werden.
Die Funktion macht allerdings nur Sinn, wenn die Basis so gewählt ist, dass das
Zinsjahr nicht mit 360 Tagen gerechnet wird (sonst kommt bei einer Häufigkeit
von 4 immer 90 heraus), und wenn die Häufigkeit nicht mit 1 angesetzt ist (sonst
kommt immer 360 bzw. 365 heraus).
Abbildung 3.48 Tage der Zinsperiode mit dem Abrechnungstermin
ZINSTERMTAGNZ()
COUPDAYSNC()
Syntax:
ZINSTERMTAGNZ( Abrechnung ; Fälligkeit ;
Häufigkeit ; Basis)
Beispiel:
=ZINSTERMTAGNZ(DATWERT("25.01.2010");
DATWERT("15.11.2011");4;1)
ergibt 21
Search JabSto ::




Custom Search