Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Um in der Zellanzeige zu erreichen, dass auch eine Stundenzahl über 24 angezeigt
wird, kann ein spezielles Format genutzt werden. Markieren Sie den Bereich D5
bis F12, benutzen Sie im Dialog Zellen formatieren Zahlen die Kategorie Be-
nutzerdefiniert. Geben Sie folgendes Format ein:
[hh]:mm
Nun werden die Zeitsummen korrekt angezeigt.
Abbildung 4.4 Das Tabellenblatt mit korrekter Zeitsummenanzeige
4.5
Tabellen für die Erfassung der Arbeitszeit
Das folgende Beispiel, in dem ganz unterschiedliche Funktionen für die Berech-
nung von Arbeitszeiten genutzt werden, zeigt eine komplexere Lösung zum
Thema Arbeitszeitberechnung. Dabei geht es um eine Aufgabe, die in der Regel ein
genaues Ermitteln von Über- und zu wenig geleisteten Stunden erfordert. Hier
hilft ein geeignetes Tabellenblatt. Damit auch mit negativen Zeitwerten gerechnet
werden kann, wählen Sie die Registerkarte Erweitert unter Excel-Optionen. Ak-
tivieren Sie das Kontrollkästchen 1904-Datumswerte verwenden. Sie sollten dies
möglichst vor der Eingabe von Datumswerten tun, weil bei nachträglicher Umstel-
lung auf ein schon eingetragenes Datum immer 1492 Tage aufaddiert werden. Das
Datumsystem, das von 1.1.1900 rechnet, kann zwar auch negative Zeitwerte be-
rechnen, ist aber nicht in der Lage, das Ergebnis in einem Zeitformat anzuzeigen,
die Zelle wird mit #-Zeichen gefüllt. Dies ist auch in dieser Version noch so.
Search JabSto ::




Custom Search