Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Rufen Sie unter Kategorie den Eintrag Benutzerdefiniert auf, und tippen
Sie das Format TTT TT.MM.JJ ein.
Arbeitstage und Arbeitszeiten berechnen
In Spalte B untersuchen Sie nun zuerst, ob es sich bei dem Datum in Spalte A um
einen Arbeitstag oder einen freien Tag handelt. Das kann auf einfache Weise mit
Hilfe der Funktion NETTOARBEITSTAGE() ermittelt werden. Die Funktion NETTO-
ARBEITSTAGE() gehört zu den Analyse-Funktionen. Für die Berechnung der Net-
toarbeitstage werden die Feiertage des Abrechnungsjahres benötigt, die Sie bereits
im Arbeitsblatt Stammdaten erfasst haben.
Die Funktion NETTOARBEITSTAGE() liefert die Anzahl ganzer Arbeitstage zwi-
schen einem Anfangs- und Enddatum. Wochenenden werden automatisch abgezo-
gen, ebenso die Tage, die als Feiertage beziehungsweise Ferien angegeben werden.
Sollte die Funktion NETTOARBEITSTAGE() nicht zur Verfügung stehen, müssen Sie
in Excel 2010 die Option Analyse-Funktionen im Dialog Excel-Optionen
Add-
Ins aktivieren, in den älteren Versionen ist das der Befehl Extras
Add-Ins.
Nettoarbeitstage ermitteln
1 Setzen Sie den Cursor in die Zelle B5, und benutzen Sie das Symbol Funk-
tion einfügen.
2 Wählen Sie als Kategorie die Option Datum & Zeit aus, und suchen Sie in der
Liste die Funktion NETTOARBEITSTAGE() .
3 Per Doppelklick auf den Eintrag gelangen Sie zur Auswahl der Funktionsar-
gumente.
4 Geben Sie sowohl unter Ausgangsdatum als auch unter Enddatum die Zelle
A5 an. In das Textfeld Freie_Tage übernehmen Sie den vorhin vergebenen
Bereichsnamen Feiertage . Damit geben Sie Excel alle zuvor erfassten Feier-
tage an. Bestätigen Sie die Eingaben.
Wenn es sich um einen Arbeitstag handelt, gibt Excel die Ziffer 1 aus, ansonsten
erscheint in der Zelle eine Null. Die Null steht also für Samstage sowie Sonn- und
Feiertage.
Search JabSto ::




Custom Search