Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
KOMBINATIONEN()
COMBIN()
Syntax:
KOMBINATIONEN( n ; k)
Beispiel:
=KOMBINATIONEN(7;3)
ergibt 35
Die Funktion gibt den Wert des Binomialkoeffizienten aus. KOMBINATIONEN()
rechnet nach der Formel
n! / (k! * (n-k)!)
Die Funktion beantwortet die Frage, wie viele Gruppen der Größe k aus n Elemen-
ten gebildet werden können, wenn die Reihenfolge keine Rolle spielt.
Werden keine ganzen Zahlen eingegeben, so werden die Nachkommastellen abge-
schnitten. Wenn die Argumente kleiner null eingegeben werden oder n kleiner als
k sein sollte, wird eine Fehlermeldung ausgegeben.
Wollen Sie etwa berechnen, wie viele Möglichkeiten es gibt, 6 Zahlen von 49 an-
zukreuzen, dann liefert =KOMBINATIONEN(49;6) das Ergebnis 13.983.816 (vgl.
FAKULTÄT() ).
Abbildung 5.26 Kombinationen aus
k
Elementen aus der Menge
n
KÜRZEN()
TRUNC()
Syntax:
KÜRZEN( Zahl ; Anzahl_Stellen)
Beispiel:
=KÜRZEN(5,7)
ergibt 5
Search JabSto ::




Custom Search