Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Um Zellbereiche auszuwählen, ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste über
den gewünschten Bereich. Die Richtung spielt keine Rolle. Die Zelle, bei der Sie
den Mauszeiger zum Ziehen aufsetzen, also die Markierung beginnen, ist jeweils
die aktive Zelle des Bereichs. Wenn ein großer Bereich mit der Maus markiert wer-
den soll, ist eine andere Technik effizienter: Sie klicken zunächst die erste Eckzelle
des Bereichs an und halten dann beim Anklicken der gegenüberliegenden Eckzelle
gleichzeitig die [ª] -Taste gedrückt.
Für die Zellauswahl mit der Tastatur sind die Richtungstasten [½] , [¼] , [Æ] und
[æ] zuständig. Bei größeren Bewegungen sind Tastenkombinationen günstiger.
Um einen Zellbereich auszuwählen, können Sie die [ª] -Taste gedrückt halten und
den Markierungsrahmen mit den Richtungstasten ausdehnen. Hier zunächst die
Tastenfunktionen für Bewegen und Auswählen:
[Æ] oder [ÿ_]
Spalte nach rechts
[æ] oder [ª]+[ÿ_]
Spalte nach links
[½]
Zeile nach unten
Zeile nach oben
[¼]
[Pos1]
Sprung zum Zeilenanfang
[Strg]+[Pos1]
Sprung zum Tabellenanfang
[Strg]+[Ende]
Sprung an das Ende des benutzten Tabellenbereichs
ein Fenster nach unten
[Bild¼]
[Bild½]
ein Fenster nach oben
[Strg]+[Bild½]
Sprung zum nächsten Blatt
[Strg]+[Bild¼]
Sprung zum vorherigen Blatt
[Strg] + [æ__]
Macht die aktive Zelle wieder sichtbar, wenn der Ausschnitt
vorher mit einer Bildlaufleiste oder mit [Rollen] verschoben
worden ist.
[Strg]+[½]
Sprung in der Spalte nach oben zum Anfang eines Daten-
blocks bzw. zum Ende des vorherigen Datenblocks
[Strg]+[¼]
Sprung in der Spalte nach unten zum Ende eines Daten-
blocks bzw. zum Anfang des nächsten Datenblocks
[Strg]+[æ]
Sprung in der Zeile nach links zum Anfang eines Daten-
blocks bzw. zum Ende des vorherigen Datenblocks
[Strg]+[Æ]
Sprung in der Zeile nach rechts zum Ende eines Datenblocks
bzw. zum Anfang des nächsten Datenblocks
Search JabSto ::




Custom Search