Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Funktion wandelt den mit Zahl angegebenen binären Wert in eine Oktalzahl
um. Der binäre Wert darf höchstens zehn Zeichen ( 0 oder 1 ) lang sein; bei zehn
Zeichen ist das erste Zeichen das Vorzeichenbit ( 1 = negativ). Das Argument Stel-
len gibt an, wie viele Stellen angezeigt werden. Ohne Angabe werden nur die not-
wendigen Stellen angezeigt; ist Stellen größer als deren Anzahl, werden füh-
rende Nullen ausgegeben.
DELTA()
DELTA()
Syntax:
DELTA( Zahl1 ; Zahl2)
Beispiel:
=DELTA(10/6;20/12)
ergibt 1
Die Funktion DELTA() prüft, ob die mit den Argumenten Zahl1 und Zahl2 ange-
gebenen Werte gleich sind. Sie ergibt 1, wenn Zahl1 und Zahl2 in ihrem nume-
rischen Wert übereinstimmen, andernfalls ist das Ergebnis 0 . Wird Zahl2 nicht an-
gegeben, wird das Argument als 0 angenommen. =DELTA(B10) prüft also, ob die
Zelle den Wert 0 liefert. Als Argumente sind nur Einträge erlaubt, die numerische
Werte ergeben. Das kann auch eine Zeichenfolge aus Zahlen sein. Wahrheitswerte
werden dagegen nicht zugelassen.
In dem abgebildeten Beispiel wird die Funktion benutzt, um schnell die Frage zu
beantworten, bei wie vielen Kapiteln der Planwert und der Istwert übereinstim-
men. Dazu wird einfach die Summe der DELTA() -Werte gebildet.
Abbildung 6.9 Prüfen der exakten Übereinstimmung
Search JabSto ::




Custom Search