Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
IMWURZEL()
IMSQRT()
Syntax:
IMWURZEL( Komplexe_Zahl )
Beispiel:
=IMWURZEL("3+2i")
ergibt 1,82-0,55i (Nachkommastellen gekürzt)
Die Funktion liefert die Quadratwurzel einer komplexen Zahl. Das Ergebnis ist
wieder eine komplexe Zahl, dargestellt als Zeichenfolge.
KOMPLEXE()
COMPLEX()
Syntax:
KOMPLEXE( Realteil ; Imaginärteil ; Suffix)
Beispiel:
=KOMPLEXE(3;4;i)
ergibt 3+4i
Die Funktion wird dazu verwendet, eine komplexe Zahl aus zwei reellen Zahlen
zu bilden, wobei das Argument Realteil den reellen Anteil der Zahl liefert, das
Argument Imaginärteil den imaginären Anteil. Mit Suffix lässt sich festlegen,
ob der Buchstabe i oder j zur Kennzeichnung des Imaginärteils verwendet wird.
Vorgabe ist i .
Soll eine komplexe Zahl in einer der Tabellenfunktionen für komplexe Zahlen als
Argument verwendet werden, muss sie immer als Zeichenfolge in der algebraischen
Form a+bi angegeben werden. Das heißt, die Funktion KOMPLEXE() kann verwen-
det werden, um Argumente für diese Funktionen entsprechend aufzubereiten.
Abbildung 6.14 Verknüpfen zweier reeller Zahlen zu einer komplexen Zahl
Search JabSto ::




Custom Search