Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Funktion liefert Wahrscheinlichkeitswerte der F-Verteilung. Die wichtigste An-
wendung der F-Verteilung liegt in Signifikanztests für zwei unabhängige Stichpro-
ben. Mit x wird das Quantil der Verteilung angegeben. Je nach der Anzahl
Freiheitsgrade1 (Größe der ersten Stichprobe –1) und der Anzahl
Freiheitsgrade2 (Größe der zweiten Stichprobe –1) unterscheiden sich die F-
Verteilungen und nehmen verschiedene Gestalt an, wie die Abbildung zeigt.
Für den Zusammenhang zwischen F.VERT() und F.INV() gilt: Wenn
Wert = F.INV(a; …),
dann ist
a = F.VERT(Wert; …; WAHR).
Abbildung 7.21 Dichtefunktion der F-Verteilung
Search JabSto ::




Custom Search