Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
GAMMA.INV()
GAMMA.INV()
Syntax:
GAMMA.INV( Wahrsch ; Alpha ; Beta )
Beispiel:
=GAMMA.INV(0,05; 3; 1)
ergibt 0,8176
Die Funktion liefert den Kehrwert der kumulierten Gammaverteilung. Sie ist die
Umkehrfunktion zu GAMMA.VERT() (siehe dort). Die Funktion ersetzt die bisherige
Funktion GAMMAINV() .
Alpha und Beta sind Funktionsparameter (in der Literatur werden als Parameter
meist b und p angegeben). Beta = 1 liefert die standardisierte Gammaverteilung.
Zwischen GAMMA.INV() und GAMMA.VERT() besteht folgender Zusammenhang:
Wenn
Wert = GAMMA.INV(x; …)
dann ist
x = GAMMA.VERT(Wert; …WAHR)
Siehe auch Abbildung zu GAMMA.VERT() .
GAMMA.VERT()
GAMMA.DIST()
Syntax:
GAMMA.VERT( x ; Alpha ; Beta ; Kumuliert )
Beispiel:
=GAMMA.VERT(1,5; 2; 1; WAHR)
ergibt 0,44217
Die Funktion liefert Wahrscheinlichkeiten für eine gammaverteilte Zufallsvariable.
Bei der Verteilungsfunktion ist dies die Wahrscheinlichkeit, dass eine Zufallsgröße
einen Wert zwischen 0 und x annimmt, bei der Dichtefunktion die Wahrschein-
lichkeit für den Wert x . Die Gammaverteilung ist eine stetige Wahrscheinlichkeits-
verteilung über der Menge der positiven reellen Zahlen. Sie gilt als sehr anpas-
Search JabSto ::




Custom Search