Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
KURT()
KURT()
Syntax:
KURT( Zahl1 ; Zahl2; …)
Beispiel:
=KURT(2;3;2;7;9;6;4;2)
ergibt -0,77
Die Funktion liefert die Kurtosis, also die Wölbung einer Häufigkeitsverteilung.
Seit Excel 2007 sind 255 Argumente möglich, in den älteren Versionen 30. Vergli-
chen wird mit einer Normalverteilung mit gleichem Mittelwert und gleicher Streu-
ung. Ein negatives Ergebnis weist dabei auf einen stumpferen, flacheren Verlauf
hin. Die Werte streuen stark vom Mittelwert weg. Ein positives Ergebnis deutet
auf einen steileren, spitzeren Verlauf hin. Die Werte liegen also näher am Mittel-
wert, als es normalerweise zu erwarten ist. Null entspricht der Normalverteilung.
Zusammen mit der Funktion SCHIEFE() (vgl. dort) lässt sich so das Verhältnis zu
einer Normalverteilung bestimmen. Bei Angabe von weniger als vier Werten, oder
wenn die Standardabweichung gleich null ist, wird der Fehlerwert #DIV/0! ausge-
geben.
Abbildung 7.39 Wölbung einer realen Verteilung im Vergleich zur Normalverteilung
Search JabSto ::




Custom Search