Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
MODUS.VIELF()
MODE.MULT()
Syntax:
MODUS.VIELF( Zahl1 ; Zahl2; )
Beispiel:
=MODUS.VIELF(2; 6; 3; 6; 3; 5; 6)
ergibt 6 und 3
Die Funktion ermittelt aus den über die Argumente angegebenen Daten die am
häufigsten vorkommenden Werte. Bis zu 255 Argumente sind möglich. Die Funk-
tion muss innerhalb eines vertikalen Arrays verwendet werden, um mehrere
Werte zu liefern, also mit [Strg] + [ª] + [¢] abgeschlossen werden. Kann die Funk-
tion keine Modalwerte angeben, weil keiner der Werte zumindest zweimal vor-
kommt, wird ein Fehlerwert ausgegeben. Mithilfe von MODUS.VIELF() lassen sich
mehrgipflige Verteilungen leicht erkennen.
Abbildung 7.48 Mehrere Modalwerte
Search JabSto ::




Custom Search