Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
sungen der Planentenbahnen mit der Streuung von Messfehlern beschäftigte und
dabei auf diese Form der Verteilung stieß.
Abbildung 7.53 Normalverteilungsfunktion und Dichtefunktion
Wahrscheinlichkeit einer Größe
Wenn davon ausgegangen wird, dass die Körpergröße in einem bestimmten Al-
tersjahrgang normalverteilt ist, und sowohl die Durchschnittsgröße als auch die
Standardabweichung bekannt sind, kann die Wahrscheinlichkeit berechnet wer-
den, dass eine Person eine bestimmte Größe hat oder dass seine Größe in einem
bestimmten Intervall liegt. In dem folgenden Beispiel soll herausgefunden wer-
den, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Person eine Größe von 2 m oder mehr
hat. In E33 ist ein hypothetischer Mittelwert angegeben, in E34 die Standardab-
weichung. Mit der kumulierten Variante von NORM.VERT() kann berechnet wer-
den, wie wahrscheinlich eine Person 2 m groß oder größer ist. Da nun aber der
noch verbleibende Flächenteil unter der Dichteglocke interessiert, muss der er-
rechnete Wert von 1 (das ist ja die gesamte Fläche) abgezogen werden, um den
Rest der Fläche zu erhalten.
Search JabSto ::




Custom Search