Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wenn
x = FINV(p;…),
dann ist
p = FVERT(x;…).
In Excel 2010 stehen anstelle dieser Funktion die Funktionen F.VERT() und
F.VERT.RE() zur Verfügung, wobei FVERT() dasselbe Ergebnis liefert wie
F.VERT.RE() .
GAMMAINV()
GAMMAINV()
Syntax:
GAMMAINV( Wahrsch ; Alpha ; Beta )
Beispiel:
=GAMMAINV(0,05;3;1)
ergibt 0,8176
Die Funktion liefert Quantile der Gammaverteilung. Mit dem Argument Wahrsch
wird ein Wahrscheinlichkeitswert aus einer Gammaverteilung angegeben. Alpha
und Beta sind Funktionsparameter (in der Literatur werden als Parameter meist b
und p angegeben). Beta = 1 liefert die standardisierte Gammaverteilung.
Die Funktion ist die Umkehrfunktion zu GAMMAVERT() . Wenn
Wert = GAMMAINV(x;…),
dann ist
x = GAMMAVERT(Wert;…WAHR).
Siehe auch Abbildung zu GAMMAVERT() .
GAMMAVERT()
GAMMADIST()
Syntax:
GAMMAVERT( x ; Alpha ; Beta ; Kumuliert )
Beispiel:
=GAMMAVERT(1,5;2;1;WAHR)
ergibt 0,44217
Search JabSto ::




Custom Search