Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Funktion liefert die Werte für eine Normalverteilung. x bezeichnet den Wert
der Verteilung (Quantil), dessen Wahrscheinlichkeit berechnet werden soll. Wird
die Funktion graphisch dargestellt, ist das der Wert auf der x-Achse. Dabei ergibt
sich immer ein glockenförmiger Verlauf. Wie er im Einzelnen ausfällt, hängt von
den Argumenten Mittelwert und Standabwn ab. Der Mittelwert (Erwartungs-
wert) gibt die Lage der Funktion auf der x-Achse an und markiert dabei den Gipfel
dieser Funktion. Die Standardabweichung gibt die Streuung an und bestimmt da-
mit, wie flach oder steil die Funktion verläuft. Mit Kumuliert = WAHR erhalten Sie
die Verteilungsfunktion, also die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Zufallsvari-
able einen Wert von x oder kleiner annimmt. Mit FALSCH erhalten Sie die Werte
der Dichtefunktion.
Mit Mittelwert = 0 und Standabwn = 1 erhalten Sie die Standardnormalvertei-
lung, die Sie auch direkt mit der Funktion STANDNORMVERT() abfragen können.
Abbildung 8.18 Normalverteilungsfunktion und Dichtefunktion
Search JabSto ::




Custom Search